Linkshänder Schere – Alle Infos

Wurden früher noch Linkshänder umerzogen, so ist das heute ganz anders. Doch hier sind die Bedürfnisse etwas anders gelagert, wozu dann auch die Linkshänder Schere gehört. Sollten Sie eben solch eine Linkshänder Schere suchen, sehen Sie sich doch einmal die folgende Tabelle an.
Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Unterschied zu einer Rechtshänder-Schere?

Wenn wir uns unsere Hände einmal anschauen, ist der Unterschied direkt erkennbar. Die Daumen liegen innen beieinander, wodurch sich die etwas andere Handhabung zu erklären ist. Wichtig ist beim Schneiden mit der Schere der Daumen, was dann bei einer Schere für Linkshänder berücksichtigt wurde. Nur so, kann ein Linkshänder die Schere richtig in die Hand nehmen und dann vollkommen problemlos schneiden. Mit einer Schere für Rechtshänder könnte das zwar auch gelingen, bringt aber doch wieder einige Probleme mit sich. Und im Folgenden sehen Sie eine Übersicht verschiedener Linkshänder Scheren.

Hier kann die Schere nicht richtig geführt werden, wodurch sich die Scherenblätter verkanten können. Ähnlich geht es Rechtshändern, die einmal eine Schere für Linkshänder benutzen wollten. Die größere Öffnung für den Daumen liegt wie bei der Hand, genau gegenüber. Allerdings ist dies erst dann zu sehen, wenn beide Scheren nebeneinander liegen.

Das Prinzip der Linkshänder Scheren

Wie oben schon erwähnt, ist das Prinzip ganz einfach, denn hier liegt alles Spiegelverkehrt. Das betrifft aber nicht nur die Griffe für den Daumen, sondern auch die Scherenblätter. Wer sich eine Schere einmal genauer ansieht, wird bei den Scherenblättern doch schon eines erkennen. Die Blätter der Schere sind nicht gleich breit, sondern das kleinere Scherenblatt liegt oben und ein breites unten. Dabei ist der Daumen nun entscheidend, denn dieser übt dann den Druck aus. Nur so ist anständiges Schneiden möglich, was dann auch bei der Linkshänderschere berücksichtigt wurde.

Die Unterschiede zur „gewöhnlichen“ Variante

Hierbei sind schon optisch die Unterschiede zu sehen, wobei natürlich die Handhabung gleich bleibt. Genauer genommen, ist alles einfach nur umgekehrt. Natürlich könnten auch Rechtshänder solch eine Schere benutzen, doch ein genaues Schneiden ist nur mit der richtigen Schere möglich. Daher gibt es auch die Linkshänder Schere, damit diese Menschen richtig schneiden können. Das ist gerade bei Schneidern sehr wichtig, wo präzises Schneiden über die Näharbeiten entscheidet. Und jetzt sehen Sie ein tolles Modell, was für diese Berufsgruppe gut geeignet ist.

Keine Produkte gefunden.

Verschiedene Modelle

Es gibt eine große Auswahl an Scheren für Linkshänder, wozu dann diese gehören:

Die Mulitfunktionsschere

Hierbei handelt es sich um eine Linkshänder Schere, die für den gesamten Haushalt genommen werden kann. Natürlich gibt es diese auch als Rechtshänder-Schere, wobei der Preis hier ausschlaggebend sein dürfte. Diese Schere gibt es schon für knapp 9 Euro.

Die Schneiderschere

Wie der Name schon richtig sagt, handelt es sich um eine Schere um Stoff zu schneiden. Die Klingenlänge beträgt 21 cm, wodurch der Stoff schnell geschnitten werden kann. Natürlich handelt es sich um eine Linkshänder Schere und kosten knapp 20 Euro.

Das Fazit

Der Unterschied liegt bei einer Rechtshänder-Schere offensichtlich darin, dass die Löcher zum Halten und Schneiden genau verkehrt herum liegen. Allerdings nur aus Sicht der Rechtshänder, die mit Scheren für Linkshänder ebenfalls nicht richtig schneiden können. Denn auch die Scherenblätter sind anders gearbeitet, was das ordentliche Arbeiten auch für Linkshänder ermöglicht. Das ist nicht nur bei Erwachsenen so, sondern natürlich auch bei Kindern. Scheren gibt es für alle.

Letztes Update am 25.10.2021 / Affiliate links / Images from Amazon Product Advertising API